Stress im Arbeitsalltag

kurz und knackig erklärt

Stress - warum ich das erklären möchte?

 

In der heutigen Arbeitswelt gilt es als schick "gestresst" zu sein und viele Termine zu haben. Aber tatsächlich kann Stress krank machen, nachhaltig.


* Stress * was ist das?

Stress wird gerne als Imagebegriff verwendet: ich habe ja so viel Stress auf der Arbeit.

Heute scheint es als schick zu gelten, im Dauerstress zu sein, aber wenn  Sie wirklich gestresst sind, schaden Sie Ihrem Körper, Ihrer Seele und Ihrem Geist. Nachhaltig.

Woher kommt der Begriff?

Der Begriff bezeichnet körperliche und psyschiche Anspannung, die in der Regel durch äußere Reize hervorgerufen wird. Walter Cannon hat diesen Begriff 1914 erstmals genutzt um die Alarmbereitschaft des Körpers zu beschreiben.

Was passiert in unserem Körper bei Stress?

In Stresssituationen schüttet unser Körper verschiedene Hormone aus und signalisiert damit unsere Alarmbereitschaft. Eine Anspannung entsteht und wenn wir diese jetzt nicht durch eine Reaktion abbauen, verbleibt der Körper in dieser Situation. D.h. die Herzfrequenz z.B. ist erhöht und belastet uns dauerhaft.

Das hat zur Folge, dass unser Immunsystem ständig kämpft, wir werden müde, haben kaum noch Abwehrstoffe und bieten so weiteren Krankheiten eine offene Pforte in unseren Körper.

 

Wichtig ist es also, sich Pausen zu nehmen. Nicht zu gönnen, sondern wirklich einzuplanen und wirklich auszuspannen. Das kann Meditation sein, ein Spaziergang, Sport oder was immer Ihnen hilft, Stress abzubauen (besser ist es natürlich, es gar nicht dazu kommen zu lassen).

 

 

mehr Wissen, mit viel Spaß an neuen Strukturen und Strategien

 

Ihre

Claudia Wolf

www.cwp-management.com

 

Work-Life-Balance



Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.